Virtual Airline für den Microsoft Flugsimulator mit Hauptschwerpunkt in ALASKA / CANADA
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Landegewicht

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
The-real-GRISU
Vorfeld-Feger
Vorfeld-Feger
avatar

Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 25.03.15

BeitragThema: Landegewicht   Do 6 Jul 2017 - 18:15

Hio Leute

Erst einmal ein Gruß in die Runde, nachdem ich länger abwesend war.

Habe nun den Flusi wieder aufgesetzt und abghoben cheers



Hier ergibt sich nun folgende Frage:

Ich habe bei den letzten beiden Flügen Penalty bekommen wegen zu harter Landung / Überschreitung des max Landegewichtes...


Nun habe ich aber keine Funktion gefunden um das Gewicht schon beim Start zu reduzieren, damit ich bei der Landung nicht
zu schwer bin.

Wenn ich Sprit rausnehme, dann füllt der Client die Ladung entsprechend auf maximal an. Das bedeutet, dass ich den gesamten
Sprit verfliegen müsst, Landung mit 0 Treibstoff, dann hätte ich genau das max. Landegewicht....

Ich müsste also vor dem Start bzw. nach dem Tanken Ladung reduzieren können, ansonsten bin ich beim Landen zu schwer.

Dies betrifft vor allem die Kurzstrecke - auf der Langstrecke, wo ich 200-300 kg Sprit verfliege geht es sich aus

Oder peil ich grad etwas überhaupt nicht confused


Vielleicht könnt ihr mich aufklären wie ihr den Sprit berechnet bzw. wie ihr eine Landung über max.Gewicht vermeidet...

Ich rechne bei der C208B mit Spritverbrauch 120kg/Flugstunde oder 110kg/100NM


gruß GRISU
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Buschpilot
Bush-King
Bush-King


Anzahl der Beiträge : 684
Anmeldedatum : 21.04.14

BeitragThema: Re: Landegewicht   Do 6 Jul 2017 - 21:32

Hallo Christian,
zuerst einmal ein herzliches Willkommen von mir!

Es ist schön, das du hier wieder aktiv bist.

Nun zu deinem Problem, es sind eigentlich zwei...
Ich hab mir deine beiden letzten Flüge angeschaut.

1.) Penalty gab es bei deinen Fügen für "Hard landing", also zu hartes Aufsetzen.
Deine Sinkrate im Moment des Aufsetzen betrug bei den letzten drei Flügen -748 fpm , -562 fpm, -832 fpm!
Sie darf aber höchstens -500 fpm betragen, also weicher aufsetzen und alles ist gut.

2.) Für zu hohes Landegewicht gibt es keine Penaltys.
Allerdings war es mal so, das nach der dritten Landung mit zu hohem Landegewicht der Flieger nur noch einen Status von 35% hat und dringend zur Reparatur muss (wie im realen Flugbetrieb ja auch).

Ich hab gesehen, der Status der C208 ist jetzt (durch die harten und übergewichtigen Landungen) nur noch bei 84,9%...
Sie geht gleich zur Wartung (B-Check), dies dauert jetzt 3 Tage bis sie wieder Einsatzbereit ist.

Schau mal hier (http://assva.forumieren.com/t303-wartungsintervalle)...
Dort bitte auch posten, wenn ein Flugzeug einen Status von 96,1% erreicht, dann ist ein A-Check fällig!


Nun zur Spritmenge in der C208 Cargoversion...
Die richtige Menge bei der C208 zu erreichen ist ein wenig umständlich/schwierig.

Wir haben:
- Leergewicht = 4890lbs
- Gewicht ohne Treibstoff = 8499lbs (bis zu diesem Gewicht wird automatisch Fracht geladen)
- max. Landegewicht = 8499lbs
- max. Startgewicht = 8807lbs (bis hier hin wir nun noch Sprit aufgefüllt)

Flugstrecke 100NM = 110kg = 242lbs

Wir müssen bei der Landung unter 8499lbs sein.

Ich rechne dann so...
250lbs für die Flugstrecke von 100NM + 250lbs Reserve, um eventuellen Ausweichflughafen zu erreichen, macht eine Gesamtspritmenge von 500lbs...
Somit dürfte bei mir die C208 ein Startgewicht von nur 8650lbs haben, 500lbs Sprit und 8150lbs Fracht...

Wie bekommen wir dies mit dem Tracker hin?
- max. Landegewicht (8499lbs) minus 8150lbs Fracht = 349lbs...
- C208-Cargo wird also mit 349lbs über das max. Startgewicht (8807lbs) betankt, also haben wir dann ein Startgewicht von 9156lbs...
- denn nur wenn wir über dem max. Startgewicht sind, lässt sich im Tracker die Fracht wieder auf das max. Startgewicht reduzieren...
- nun Fracht um 349lbs reduzieren, so das wir wieder das max. Startgewicht (8807lbs) erreicht haben...
- anschließen reduzieren wir die Spritmenge (diese kann man immer ändern) um 157lbs (8807lbs minus 8650lbs), damit wir unser Startgewicht von 8650lbs erreichen...

Klingt schwieriger als es wirklich ist.

_________________
Gruß, Mike

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
The-real-GRISU
Vorfeld-Feger
Vorfeld-Feger
avatar

Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 25.03.15

BeitragThema: Re: Landegewicht   Fr 7 Jul 2017 - 17:34

Servus Mike

Danke für die schnelle Antwort

Das mit den Penalty und A-Check usw. hab ich noch nicht gewusst, ich muss wohl einiges nachlesen


Die Treibstoffberechnung guck ich mir genau an wobei ich mich mit den Einheiten noch etwas schwer tu, da ich den Sprit immer in kg rechne (komm halt vom Dickblech) Wink

Aber ich bemühe mich und versuch in Zukunft die schönen Flieger nicht nach vier Flügen schon werkstattreif zu hinterlassen Very Happy

gruß GRISU
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Buschpilot
Bush-King
Bush-King


Anzahl der Beiträge : 684
Anmeldedatum : 21.04.14

BeitragThema: Re: Landegewicht   Fr 7 Jul 2017 - 19:50

Hallo Christian,
ist doch alles nicht so wild!

Du kannst die Sprit-Rechnung natürlich auch mit kg machen.
Einfach in deinem FSA-Account, ganz unten bei den Freigaben, auf das blaue "i" bei dem gewünschten Flieger klicken, da siehst du dann die Gewichte.
Je nach Einstellung im Account, in lbs oder kg.

Ich persönlich nutze lieber lbs.

Dies (http://assva.forumieren.com/t119-divert-oder-der-ausweichflugplatz) wäre noch eine INFO wert.

Und bei der C208 PAX-Version, bei der Spritberechnung beachten, je 1xPAX = 224lbs (180lbs für PAX und 44lbs für Gebäck, was Pax mit hat) wird von FSA angesetzt.
Dazu kommt noch zusätzliches Cargo, was bei vorhandenem Platz noch mitgenommen wird.

Weiterhin viel Spaß beim Fliegen!

_________________
Gruß, Mike

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
The-real-GRISU
Vorfeld-Feger
Vorfeld-Feger
avatar

Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 25.03.15

BeitragThema: Re: Landegewicht   Fr 7 Jul 2017 - 20:01

Buschpilot schrieb:


Wir müssen bei der Landung unter 8499lbs sein.

Ich rechne dann so...
250lbs für die Flugstrecke von 100NM + 250lbs Reserve, um eventuellen Ausweichflughafen zu erreichen, macht eine Gesamtspritmenge von 500lbs...
Somit dürfte bei mir die C208 ein Startgewicht von nur 8650lbs haben, 500lbs Sprit und 8150lbs Fracht...



noch ne kurze Frage: wie kommst du auf die Frachtmenge von 8150 lbs - wo kommt der Wert her.....
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Buschpilot
Bush-King
Bush-King


Anzahl der Beiträge : 684
Anmeldedatum : 21.04.14

BeitragThema: Re: Landegewicht   Fr 7 Jul 2017 - 20:25

Damit ich auch wirklich beim Flug unter das max. Landegewicht komme, plane ich nur mit 151lbs über max. Landegewicht von 8499lbs.
Wenn ich dann 250lbs verfliege bin ich mit 8400lbs unter dem max. Landegewicht.

Somit habe ich 8499lbs (max. Landegewicht) plus 151lbs, macht ein Startgewicht von 8650lbs...
Davon ziehen wir einmal 250lbs (verfliegbarer Sprit) ab, macht 8400lbs, minus 250lbs Reserve-Sprit, macht 8150lbs, die für Fracht plus Leergewicht übrig bleibt...

Genaugenommen...haben wir dann nur 3260lbs Fracht, wenn das Leergewicht noch abgezogen wird.

So wäre es dann wohl richtig ausgedrückt.
War Gestern wohl schon zu spät für klares Denken und richtiges niederschreiben bei mir. Laughing

_________________
Gruß, Mike

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Buschpilot
Bush-King
Bush-King


Anzahl der Beiträge : 684
Anmeldedatum : 21.04.14

BeitragThema: Re: Landegewicht   Sa 8 Jul 2017 - 11:40

Hallo Christian,
die C208-Cargo sollte ab dem Jul 09, 18:34 in PAGS wieder zur Verfügung stehen.
Bis dahin sind die Mechaniker aber noch am schrauben. Wink

_________________
Gruß, Mike

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
The-real-GRISU
Vorfeld-Feger
Vorfeld-Feger
avatar

Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 25.03.15

BeitragThema: Re: Landegewicht   Sa 8 Jul 2017 - 14:29

Servus Mike

Danke für die Erklärungen, jetzt hab ich`s kapiert und bin am Rechnen...
Übrigens versuche ich mich an lbs zu gewöhnen, da die Instrumente meiner C208 auch in lbs ausgeführt sind.


Doch mehr an dem Flieger kaputt gegangen als ich glaubte. Hoffe das wird nicht zu teuer wenn die sogar am Wochenende dran schrauben Laughing
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Buschpilot
Bush-King
Bush-King


Anzahl der Beiträge : 684
Anmeldedatum : 21.04.14

BeitragThema: Re: Landegewicht   So 9 Jul 2017 - 11:57

Mach dir mal über die virtuellen Kosten (v$) keine Gedanken, unsere Vielflieger (Rainer und unser Neuzugang Chris) fliegen genug v$ ein.
Da sind auch größere Reparaturen kein Problem.

Wie ich bei deinem letzten Flug gesehen hab, testest du auch den Divert-Button (Ausweichflughafen).
Aber das Landegewicht war wohl immer noch zu hoch...
Du bekommst den Bogen schon noch raus.

_________________
Gruß, Mike

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
The-real-GRISU
Vorfeld-Feger
Vorfeld-Feger
avatar

Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 25.03.15

BeitragThema: Re: Landegewicht   So 9 Jul 2017 - 20:27

Beim letzten Flug hatte ich Rauch im Cockpit, deswegen die Zwischenlandung.... Laughing

Ne Scherz beiseite, wie du richtig erkannt hast, probiere ich deine Tipps, also auch den Divert-Button aus.
Ich habe schlichtweg vergessen, dass ich erst den berechneten Sprit verfliegen muss weil man ja kein Fuel Dumping hat, deswegen das Landegewicht zu hoch.

Da fällt mir ein, ich muss mal versuchen über das Menü des FS während des Fluges den Treibstoff zu reduzieren. Vielleicht kommt der FSAirliner damit klar, dann hätte man im Notfall eine Fuel Dumping Möglichkeit....

gruß GRISU
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Buschpilot
Bush-King
Bush-King


Anzahl der Beiträge : 684
Anmeldedatum : 21.04.14

BeitragThema: Re: Landegewicht   So 9 Jul 2017 - 22:16

Das mit dem Treibstoff ablassen kannst du probieren, allerdings könnte das der FSA-Tracker auch als Cheat bewerten.

Ich habe nämlich mal meinen Flieger irrtümlicher weise auf einen Fuel-Trigger Areal abgestellt und beim anlegen der Handbremse kam dann die Meldung, mein Flug würde wegen unerlaubten Nachtanken auf Cheat überprüft.
Auf einem Fuel-Trigger wird ja beim anlegen der Handbremse automatisch voll getankt.

Zum Glück hatte ich bei der Landung noch genügend Sprit an Bord.


Übrigens wird zwar bei FSAirline Kraftstoff, Paxe und Cargo nach dem Leergewicht des Fliegers in der Datenbank berechnet.
Aber bei der Landung, wird das Leergewicht des Fliegers aus der aircraft.cfg plus Paxe, Cargo und restlicher Kraftstoff genommen, um dann das max. Landegewicht zu überprüfen.

Deswegen habe ich bei meinen Fliegern (mit denen ich vorrangig bei FSA fliege) die aircraft.cfg an die Werte aus der FSA-Datenbank angeglichen.

Siehe auch meinen Schriftverkehr mit Udo hier (http://assva.forumieren.com/t378-flug-verbockt-und-fragen).

Du bist also nicht allein mit diesem Problem.

_________________
Gruß, Mike

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
The-real-GRISU
Vorfeld-Feger
Vorfeld-Feger
avatar

Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 25.03.15

BeitragThema: Re: Landegewicht   Mo 10 Jul 2017 - 20:40

manno jetzt hab ich vorsichtig berechnet und war 669lbs unter max. Landegewicht, dafür hab ich vergessen den Höhenmesser auf Standard umzustellen und schwupps war ich mit den lichtern über FL100 Embarassed

dafür war es ein schöner 4Stunden Flug bei herrlichem Wetter - ORBX Alaska is cool cheers
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Buschpilot
Bush-King
Bush-King


Anzahl der Beiträge : 684
Anmeldedatum : 21.04.14

BeitragThema: Re: Landegewicht   Mo 10 Jul 2017 - 21:35

Für das richtige Landegewicht, bekommst du mit der Zeit schon das richtige Gefühl.

Bei der Berechnung spielen eben einige Faktoren eine Rolle.
Wenn du z.B. kräftigen Wind von vorn hast, dann benötigst du auch mehr Sprit, wie bei Rückenwind es der Fall wäre.

Aber lieber auf Nummer sicher.

# Landelichter müssen in einer 5 mi Zone um den Start- und Ziel-Airport unter 1000ft (AGL) bei Start und Landung an sein (wenn Fahrwerk ausgefahren ist) und über 10.000ft (MSL) müssen sie aus sein...
Über 10.000ft (MSL) hat man ein Zeitfenster von 15min um die Lichter auszuschalten.

Zwischen 1000ft (AGL) und 10.000ft (MSL) ist es egal ob die Lichter an oder aus sind.

Ich schalte sie meist so ab 3000ft (AGL) aus, doch wenn der Start-Airport recht hoch liegt, kann es passieren, das man die Lichter schon früher aus schalten muss.

Übrigens gibt es hier (http://assva.forumieren.com/t364-fsairline-client-vxxx#3470) immer die neuesten INFO's zum FSA-Tracker und den Penaltys.

_________________
Gruß, Mike

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Udo EDBM
Bush-King
Bush-King
avatar

Anzahl der Beiträge : 548
Anmeldedatum : 23.12.13
Alter : 56
Ort : EDBM

BeitragThema: Re: Landegewicht   Fr 14 Jul 2017 - 21:41

Danke Mike! - das mit dem Sprit für die 208 musste ich 3 mal lesen, bis ich das verstanden habe.  Laughing
So ähnlich oder fast so, mache ich es auch irgend wie Laughing Laughing

_________________
Grüße aus EDBM von Udo
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Buschpilot
Bush-King
Bush-King


Anzahl der Beiträge : 684
Anmeldedatum : 21.04.14

BeitragThema: Re: Landegewicht   Fr 14 Jul 2017 - 22:36

Bei Christian klappt jetzt die Beladung der C208 (wegen max. Landegewicht) sehr gut.

_________________
Gruß, Mike

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Landegewicht   

Nach oben Nach unten
 
Landegewicht
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Alaska Sky Service :: Alaska Sky Service [Bushpilots] :: ASS - Fragen und Antworten-
Gehe zu: