Community und Virtual Airline für PC - Flugsimulationen
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Teilen | 
 

 Alaska Sky Service - eine neue "Airline" in ALASKA

Nach unten 
AutorNachricht
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 962
Anmeldedatum : 20.12.13
Alter : 54
Ort : NRW

BeitragThema: Alaska Sky Service - eine neue "Airline" in ALASKA    So 22 Dez 2013 - 9:15

Ah du hast schon von uns gehört oder bist zufällig des Weges gekommen? Egal....schön dass DU uns gefunden hast.
Dieses Forum ist die Heimat der ASS Piloten - welche sich hier treffen und austauschen.

Die meisten von uns sind Auswanderer - und kennen dies hier
Unzählige Flugstunden in der kommerziellen Fliegerei sind irgendwann monoton. In Alaska ist das Leben ein wenig anders-und wie wir finden herrlich anders. Hier zu bestehen und sogar seinen Lebensunterhalt mit der Fliegerei zu verdienen ist eine andere Hausnummer als das Bekannte aus Europa. Hier ist man der Schönheit  und den Gefahren unserer Erde sehr viel näher als in der allgemeinen westlichen Zivilisation. Hier hat das Wetter starken Einfluss auf die Fliegerei - und da ohne diese kleinen Flieger das Leben in Alaska nur beschwerlich möglich ist, ist dies ein wichtiger Faktor für das Leben aller Menschen in der Wildnis. Ohne uns Buschpiloten geht es nicht.


Wir kennen in Alaska solche "Drehkreuze"  

ASS soll eine etwas andere VA sein - sie soll in erster Linie dazu dienen Freude an seinem Simulator zu finden. Die Gegenden die wir für unsere Einsatzgebiete ausgewählt haben bieten ein Höchstmaß an Programmierkunst. Alaska, der Staat Washington und das kanadische British Columbia sorgen für Langzeitmotivation da diese Gegenden im Simulator sehr viel zu bieten haben. Wir verweisen in unserem Forum dabei auch auf kommerzielle Produkte  - denn grade Alaska wird durch diese auf wunderbarer Weise aufgewertet. Natürlich besteht keine Kaufpflicht - nur soviel ist sicher - einige Euros zu investieren ist lohnenswert will man über lange Zeit in das Abenteuer Alaska eintauchen. Natürlich kommen auch Freeware-Dateien zum Einsatz

Die Weite eines Landes - Alaska ist 4 mal so gross wie Deutschland aber 1000 mal so schön  cheers 

Eine solche (fiktive) Airline zu installieren ist ein Haufen Arbeit - als Gründer der damaligen Eurowings VA weiss ich wovon ich rede.
Ich erwähne dass weil von vornherein klar sein sollte dass dies nicht eine von vielen schnell gestrickten VA's wird.
Anders als 1998 (Gründung EWGVA) entsteht die Airline Zug um Zug hier auf diesen Seiten. Ein jeder kann verfolgen wie der Stand der Dinge ist, und ein jeder kann sich auch mit einbringen. Ich scheue keine Fleißarbeit - allerdings gibt es einige Dinge dich ich nicht so gut kann und wo ich nur zu gerne Hilfe entgegengebracht bekommen möchte. (Siehe Stellenausschreibung)

Neu dürfte auch sein das wir versuchen ein wirtschaftliches Ergebnis zu erzielen - was sich dann auf die Airline auswirken dürfte - Überschüsse werden teil - reinvestiert. Wird viel und erfolgreich geflogen spült es Gelder in die Kasse, und neben den Honoraren für das Personal (Piloten, Service usw) bleibt Geld zum Erwerb neuerer, besserer Flugzeuge. Vermutlich wird es zunächst mal dazu dienen die ersten eigenen Maschinen zu bezahlen bevor wir "neue" (alte) anschaffen  .

Unsere Basis befindet sich in Petersburg-einen 3000 Bürger umfassenden Ort mitten in der Inside Passage Alaskas. Von dort aus beginnt unser Abenteuer. Derzeit planen wir tägliche / wöchentliche Flüge von Petersburg Richtung Ketchikan oder sogar noch weiter nach Washington bzw Kanada. Da Petersburg viele Einnahmen durch den Tourismus generiert (ca. 40.000 Touris im Jahr) werden wir versuchen mit den Örtlichen Anbietern Verträge abzuschliessen. Diese soll Touristen herbringen und auch wieder an die Drehkreuze übergeben.

Mit unserer DC 3 aus alten Tagen erreichen wir Drehkreuze der Zivilisation......Ketchikan, Vancouver, Victoria, Seatlle und weiter entfernt in Oregon sind zwar nicht grade preiswert- aber durchaus attraktiv. Derzeit verhandeln wir dort um Stand - und Nutzungsgebühren.

In British Columbia (Kanada) haben wir schon ordentlich Fuss gefasst. Vancouver Island bietet uns hier einige Standorte zu günstigsten Konditionen - Bedingung ist das wir uns regelmässig um Fracht kümmern und sicherstellen dass diese auch zeitlich im Rahmen abgewickelt wird. Diese Verbindung lässt uns bereits heute über eine Zweigniederlassung in Tofino nachdenken.

Derzeit bringen wir unsere alten Kisten,äh unsere aussergewöhnliche Flotte in Schwung - Sicherheit geht natürlich über alles.
Die DO27 ist ein Oldtimer mit dem grade Rundflüge in der Inside Passage richtig viel Spass machen.


Ein (ziemlich verrosteter) Aero Commander 500 soll die Frachtflüge abwickeln - kennt jemand einen Painter der die Kiste im neuen Glanz erscheinen lässt? Wenn ja bitte melden unter webmaster@fs9retro.de

Routen werden im Moment in  alle Richtungen geprüft und erstellt - wenn ihr euch rund um Petersburg auskennt - so lasst uns Flüge mit ins Programm nehmen welche dauerhaft interessant sein könnten. Rundflüge, Flüge zu entlegenen Orten, Rundflüge - all das ist interessant. Vielleicht hast du Karten und/ oder Wegbeschreibungen die uns weiterhelfen? Falls ja dann bitte Mail an webmaster@fs9retro.de

to be continue..................
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Alaska Sky Service - eine neue "Airline" in ALASKA
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Bush-Pilots :: Alaska Sky Service [VA] :: Neue Piloten lesen hier :: Alaska Sky Service stelt sich vor-
Gehe zu: